suchen

Wähle deinen Bezirk aus

15. Jänner 2020

Respekt: Gemeinsam Stärker

Passgenaue Prävention an Schulen? Wir machen das! Die WienerJugendzentren koordinieren im Auftrag der Stadt Wien das Präventionsprojekt "Respekt – Gemeinsam Stärker" und bringen dabei alle Partner_innen, Schulen, deren Bedürfnisse und Anforderungen mit den Projektzielen zusammen. Für Respekt – Gemeinsam Stärker setzen wir individuelle, maßgeschneiderte Angebote in den Pionierschulen um, indem wir Bedürfnisse und Themen von Schüler_innen, Direktor_innen, Lehrer_innen und Eltern in den Mittelpunkt passgenauer Maßnahmen stellen. Wir alle und besonders unsere Geschäftsführerin Ilkim Erdost und Projektleiterin Petra Loinger freuen uns sehr auf die Umsetzung dieses Projekts an den Pionierschulen!
 
Dabei kommen bewährte Methoden aus 40 Jahren Jugendarbeit zum Einsatz. Wir setzen uns intensiv und praxisnah mit Selbstbestimmung, Vielfalt und Sexualität auseinander. Zum Beispiel durch die Teilnahme an der Regenbogenparade, eigene Mädchen- und Burschenräume, gendergerechte Sprache oder die Reflexion über eigene Stereotype und erlebte Abwertungen. #Demokratiebildung und Jugendbeteiligung sind besonders wirksame Gewaltpräventionsmittel. Sie stärken das junge Selbstbewusstsein sowie die Konfliktfähigkeit und etablieren tragfähige Regeln und Vereinbarungen für alle Schulpartner_innen. In Film- oder Theaterprojekte erleben die Jugendlichen einander in ganz neuen Rollen abseits des alltäglichen Klassengefüges, sie können neue Talente an sich und anderen entdecken, sie bearbeiten Fragen und Konflikte kreativ und spielerisch.
 
Die Jugendarbeiter_innen bringen viel Know-how und einen kompetenten Umgang mit Gender, Sexualität, Demokratiebildung, Erlebnispädagogik und Gleichberechtigung in die Pionierschulen mit.

Auf der Projekt-Website findet ihr alle Infos zum Projekt der Stadt Wien, den Pionierschulen, den Zielen und den weiteren Schritten in der Umsetzung.

{Name}

{Content}