suchen

Wähle deinen Bezirk aus

21. September 2021

15 Jahre CU television

Seit über 15 Jahren flimmert die Jugendzentren-Sendung CU television über unsere Bildschirme. Seit der ersten Ausstrahlung der Jugendsendung 2006 auf dem Community-Sender Okto wurden über 200 Sendungen produziert. Über die Jahre hinweg haben hunderte Jugendliche bei CU tv mitgewirkt, über 1700 Beiträge wurden ausgestrahlt und insgesamt 190 Stunden gesendet. Heuer wird das Jubiläum von CU television in Form einer digitalen Ausstellung gefeiert.

Content Bild

© Culbengan Photography

Die virtuelle Ausstellung

Zum 15. Jubiläum von CU television war es aufgrund der COVID-19 Pandemie nicht möglich eine große Party zu feiern. Deshalb hat das CUtv-Produktionsteam gemeinsam mit der Jugendredaktion eine virtuelle Ausstellung gestaltet. In der Ausstellung, die ab dem 18. September einen Monat lang online verfügbar ist, werden viele Facetten von CU television beleuchtet: Vom ersten Studio im ehemaligen Mextreff bis hin zu den professionell abgewickelten Live-Sendungen bietet der virtuelle Rundgang eine Reise durch die 15-jährige Geschichte von CU television.

Klick hier für die virtuelle Ausstellung und tauch ein in 15 Jahre CU television⬇

Content Bild

🎁Es lohnt sich die Ausstellung genauer anzuschauen, denn im Garten versteckt sich ein cooles Gewinnspiel!
Wir verlosen 5 coole Goodie Bags! Beantworte einfach die folgenden Frage: "Wieviele Jugendredakteure_innen kommen im 'Morph Video' vor?"
Schreibe die richtige Antwort als Kommentar unter diesem Instagram Posting. Teilnahmeschluss ist der 18.10.
Viel Glück!🍀

Die Vernissage 

Die digitale Ausstellung wurde am Samstag, den 18.9. in der Home-Base von CU television im Jugendzentrum 5erHaus mit einer Vernissage eröffnet. Gemeinderätin und Jugendzentren-Obfrau Marina Hanke, Gemeinderätin und Vorstandsmitglied Dolores Bakos, Bezirksvorsteherin von Margareten Silvia Jankovic und Jugendzentren-Geschäftsführerin Manuela Smertnik waren dabei und gratulierten den engagierten Jugendredakteur_innen. Vorort hatten die Gäste die Möglichkeit eine Live-Präsentation der Ausstellung zu sehen und sich selber vor einer Fernsehkamera zu probieren. Trotz des kühlen Regens war die Vernissage gut besucht. Jugendliche und Jugendarbeiter_innen aus verschiedenen Standorten kamen auf einen Sprung vorbei und machten sich ein Bild von der digitalen Ausstellung. Ebenso waren viele ehemalige und aktuelle Jugendredakteur_innen anwesend und dokumentierten das Event. Den Beitrag dazu seht ihr demnächst auf Sendung!

Die Jugendredaktion war nicht das einzige Kamerateam, denn auch das Redaktionsteam vom Stadtfernseher W24 war da und interviewte die Ehrengäste und die Jugendredakteure Azad und Negar. Der Bericht wird bald auf W24 ausgestrahlt und ist dann auch online verfügbar! Mehr Fotos von der Vernissage findet du auf der Facebook Seite von CUtelevision

Content Bild

© Culbengan Photography

Neben der Live-Präsentation der Ausstellung und dem Kamera-Studio zum Ausprobieren wurde eine Spendenbox für den Jugendredakteur Richi aufgestellt. Richi ist ein langjähriges Mitglied der Jugendredaktion und hat bei unzähligen Beiträgen und Projekten mitgewirkt. Vor allem als Moderator bei den Live-Sendungen im Okto-Studio und bei den Kids in Fashion Shows ist er bekannt geworden.

Letzten Winter erkrankte Richi nach einer Gehirnhautentzündung am sogenannten "Locked-In"-Syndrom - obwohl sein Denken und Fühlen intakt sind, kann er sich nicht bewegen. Bereits im Sommer wurde die Initiative "Give me a Voice" gestartet, um für Richi einen notwendigen Sprachcomputer zu finanzieren. Zur weiteren Unterstützung wurden auf der Vernissage eine Spendenbox für Richi aufgestellt. Es wurden 667,80€ gesammelt! Diese wurden noch vorort Eunice, der Schwester von Richi, übergeben. Für mehr Updates bezüglich Richi und wie man ihn unterstützen kann, gibt es auf der Instagram und Facebook Seite von "Give me a Voice". 

Content Bild

© Culbengan Photography

Jugendliche machen Fernsehen

„Ich war von Stunde null an dabei und freue mich über die vielen engagierten und medieninteressierten Jugendlichen, die über die Jahre dabei waren und zusammen Fernsehen für Jugendliche gemacht haben“, sagt Manuela Smertnik, Geschäftsführerin der Wiener Jugendzentren. Bei CU television haben Kinder und Jugendliche aus ganz Wien die Möglichkeit selber Beiträge zu gestalten – und das ohne Vorerfahrung. Das Team von CU television unterstützt die jungen Medienmacher_innen beim Konzipieren, Drehen, Schneiden und Moderieren ihrer Beiträge. Die Fernsehsendung ist immer auf der Suche nach jungen Medieninteressierten!

Content Bild

© Culbengan Photography

Wenn du Lust hast selber vor oder hinter der Kamera dabei zu sein, dann melde dich beim Team vom 5erHaus oder CU television oder erkundige dich direkt in deinem Jugendzentrum!

Schau vorbei auf unseren Social Media Kanälen für mehr Content!

Instagram
Facebook
Youtube

Verein Wiener Jugendzentren

Weitere Beiträge

{Name}

{Content}